Warum du dein eigener Fütterungsexperte werden solltest

Wer die Fütterung seiner Milchviehfütterung selbst in die Hand nimmt, entscheidet nicht nur über 50% der Produktionskosten (=Futterkosten), sondern hält den Werkzeugkasten für eine gesunde und leistungsfreudige Milchviehherde in der Hand.

Wer anfängt, sich intensiver mit der Fütterung zu beschäftigen,

  • schafft sich Objektivität.
  • trifft automatisch bessere und auch schnellere Entscheidungen.
  • erkennt die klaren Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung in der Fütterung.

Über diese Gründe sprechen wir in der aktuellen Podcast-Folge.

Viel Spaß beim Hören

Denise und Astrid


PS: Wenn du dein eigener Fütterungsexperte werden möchtest, dann vereinbare jetzt ein kostenloses Strategiegespräch.

Habt ihr Fragen dazu? Schickt uns gerne eine E-Mail.